Das aktuelle Infoportal für Stederdorf und Wendesse (OT Peine/Niedersachsen)

Siedlergemeinschaft Stederdorf

im Verband Wohneigentum Niedersachsen e.V.

 

Veranstaltungen 2005

Mitgliederversammlung

Am 25. Februar 2005 hat unsere Jahreshauptversammlung im Hotel Schönau stattgefunden.

81 Mitglieder und Gäste, darunter Ortsbürgermeister Gustav Kamps, den Vorsitzenden der Kreisgruppe Peine im Deutschen Siedlerbund, Hans-Joachim Scharping und den Vertreter des Jugendausschusses der Kreisgruppe, Johann-Georg Wagenhals, konnten wir begrüßen.

Zum Auftakt der Jahreshauptversammlung hielt der Pressewart des Feuerwehrverbandes für den Landkreis Peine, Heinrich Boes, einen sehr interessanten Vortrag über Brandschutzanlagen. Besonders erfreulich ist die derzeitige Mitgliederzahl von 151.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Friedrich und Lieselotte Krone und Karl-Heinz und Helga Frömberg geehrt. Mit dem Ehrenvorsitzenden, Herbert Hüttig, der als Gründungsmitglied 40 Jahre, davon 32 Jahre als Vorsitzender, der Siedlergemeinschaft Stederdorf angehört, sind nunmehr 25 Prozent der Mitglieder der Siedlergemeinschaft Stederdorf treu geblieben.

Neuwahlen standen nicht auf dem Programm, so dass die Versammlung einen zügigen Verlauf nahm und mit einem kleinen Imbiss gegen 20.00 Uhr endete.

 

Besichtigung Airbus-Werk und Hamburger Hafen

45 Mitglieder der Siedlergemeinschaft Stederdorf brachen am 19. April 2005 um 7.00 Uhr nach Hamburg-Finkenwerder zur Airbus Werksführung auf. Nach den schon bei der Anmeldung erforderlichen strengen Formalitäten, wurden vor Einlass in das Werk noch einmal die Personalausweise geprüft. Nach zweieinhalb Stunden Rundgang, fotografieren streng verboten, waren die Teilnehmer über die Entstehung eines Airbus, von der Anlieferung der Einzelteile, bis zur Auslieferung an die Kunden, informiert.

Danach ging es auf die andere Elbseite, zum Hamburger Hafen. Bei Regen-freiem Wetter konnten die Siedler die einstündige Hafenrundfahrt, mit viel Informationen (und Seemannsgarn) genießen. Um 19.00 Uhr landeten alle wohlbehalten in Stederdorf an.

An Bord der Hafenbarkasse
Der Pseudokapitän

Busreise an die Mosel

Vom 29. September bis 03. Oktober 2005 fand unsere Busreise an die Mosel statt. Bei regnerischem Wetter gestartet kam später auf der Hinfahrt doch noch die Sonne durch. So konnten wir eine wundervolle Fahrt, den Rhein abwärts, von Rhüdesheim nach Koblenz genießen. Die Fahrt führte dann entlang der Mosel nach Moselkern zu unserem Übernachtungshotel Ringelsteiner Mühle. Ausflüge zur Burg Eltz, nach Cochem, Trier und Luxemburg und eine Moselschifffahrt standen an den folgenden Tagen auf dem Reiseprogramm.