Das aktuelle Infoportal für Stederdorf und Wendesse (OT Peine/Niedersachsen)

"Communitate Valemus" Gemeinsam sind wir stark

.

 

Förderverein Reservisten

Förderverein Stederdorf/Wendesse der Freunde und Förderer des VdRBw

Der Förderverein der Reservisten wurde im Juni 2000 gegründet, um Gelder für die Ausbildung in den Reservistenkameradschaften des Landkreises Peine einzusammeln. Die Eintragung im Vereinsregister, sowie die Anerkennung der Förderungswürdigkeit durch das Finanzamt Peine erlauben uns steuerabzugsfähige Bescheinigungen auszustellen. Die eingeworbenen Gelder werden auf Antrag der Kameradschaften und auf Beschluss des geschäftsführenden Vorstandes zugewiesen.

Da der Verein aber auch viele Förderer in seinen Reihen hat, die nicht in einer Reservistenkameradschaft organisiert sind, aber dennoch unsere Arbeit unterstützen wollen, bietet der Förderverein auch eigene Veranstaltungen an. Dazu gehören Kleinkaliberschießen, Ausbildung im Bereich Katastrophenschutz (KatS) / zivil-militärische Zusammenarbeit (ZMZ), militärhistorische Exkursionen (wie z.B. die traditionelle Fahrt auf die Seelower Höhen) und die jährlichen Sammlungen für den "Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge". Die Teilnahme mit einem Bratwurststand am Stederdorfer Weihnachtsmarkt sowie einem Bockbierstand beim Maibaumaufstellen erbringen weitere Gelder, von denen auch Kirche, Kindergärten und Schule durch unsere Spenden profitierten. Damit haben wir in kürzester Zeit ein gutes Ansehen im öffentlichen Leben erreicht, was sich positiv für die Reservistenarbeit ausgewirkt hat.

Der Förderverein hat die Möglichkeit auf diverse Materialien für die Ausbildung zurückzugreifen. So wurde eine Ausbildung der Reservistekameradschaft Herzog Ferdinand komplett mit dem Fernmeldegerät des Fördervereins ausgestattet. Im Rahmen der ZMZ stehen eine kleine Tragkraftspritze sowie zwei Stromaggregate zur Verfügung. Für die Ausbildung ABC/SE und Gefahrgut stehen einige Schutzanzüge und Schutzmasken sowie Spürgerät und Markierungsmaterial zur Verfügung.

Die Ausbildungsplanung für die ZMZ erfolgt in enger Abstimmung mit der freiwilligen Reservistenarbeit der Kreisgruppe Südheide. Die Teilnahme an den einzelnen Ausbildungen ist, bei rechtzeitiger Anmeldung, auch für Nicht-Mitglieder völlig unproblematisch und sogar erwünscht. Die Teilnahme im Rahmen der Ausbildung der freiwilligen Reservistenarbeit erfordert eine Einladung oder eine Zuziehung zu einer militärischen Veranstaltung.

Abschließend ist noch anzufügen, dass selbstverständlich auch die kameradschaftliche Seite nicht zu kurz kommt. Maibock-Anstich, Teilnahme am Schützenfest, Treffen der Seelow-Fahrer, Oktoberfest und Jahresabschlussmarsch geben Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen und zum Feiern.

Der Förderverein lädt alle Interessierten herzlich zur Teilnahme an den einzelnen Veranstaltungen ein.

Wir freuen uns auf Ihren/Euren Besuch.

Gerhard Bietz